Vinyl-LP "ELVIS SHOWROOM INTERNATIONALE"

Pünktlich zum internationalen "Record Store Day" am "Black Friday" veröffentlicht Sony Music weltweit eine exklusive Doppel-LP "ELVIS SHOWROOM INTERNATIONALE" mit der Dinner Show vom 12. August 1970 aus Las Vegas/Nevada auf 180g-Vinyl im Klappcover.

Der "Black Friday" (Schwarzer Freitag) hat zwei Bedeutungen. Hier ist jedoch nicht der Tag des Börsencrashs im Oktober 1929 in New York gemeint, sondern der Start der Weihnachts-Kaufsaison, der in den USA immer am Freitag nach Thanksgiving (vierter Donnerstag im November) mit hohen Rabatten wie hierzulande der Weihnachts-Schlussverkauf zelebriert wird.
Der Handel nutzt die Kauflust der Menschen aus und mittlerweile gibt es immer mehr Aktionen rund um diesen Tag, die sich insbesondere durch den Online-Handel weltweit verbreiten.
Für den deutschsprachigen Raum - Deutschland, Österreich und Schweiz - ist dies der erste offizielle "Black Friday".
Der zweite Begriff, der hier für die Promotion verwendet wurde, "Record Store Day" (RSD) ist eigentlich der internationale Tag unabhängiger Plattenläden, welcher seit 2007 jeden dritten Samstag im April stattfindet. Der Handel hat jedoch die Chance erkannt, dass sich der "Black Friday" insbesondere in der Vorweihnachtszeit ausschlachten lässt und die beiden Tage kombiniert. Man wird sehen, ob es aus wirtschaftlichen Interessen zukünftig zwei "Record Store Days" geben wird... Egal wie es kommt und wie man dazu steht, für den Sammler gibt es jedenfalls etwas Exklusives...

Die Vinyl-Schallplatte von Elvis wurde sowohl in den USA als auch in Deutschland für Europa gepresst. Die Plattennummer, Sony 88875 01476-1 (GTIN 888750147615), ist bei beiden Pressungen dieselbe. Auch der 7cm große gelbe Sticker (Aufkleber) ist der gleiche, lediglich die Nummer unterscheidet sich leicht: Bei der US-Version steht direkt hinter der GTIN S1.



Auf der Rückseite des Klappcovers befindet sich auch die Nummerierung der limitierten Ausgaben. Bei der US-Pressung steht die Nummer unten rechts und ist 4-stellig. Die deutsche Pressung, die in Gütersloh für Europa produziert wurde, hat die Nummer links unten und ist 6-stellig! So viel zur Limitierung... Die Stückzahl der Platte wurde zwar pro Land begrenzt und ist nicht über den normalen Katalog zu bestellen, ist jedoch nicht so selten, dass man Wucherpreise auf ebay etc. bezahlen müsste...!

deutsche Pressung


US-Pressung

 

Andreas Pendl, EPG

Zurück