Aktuelle News

GRACELAND 253

Das Mitgliedermagazin der EPG, GRACELAND 253, ist im Druck

Weiterlesen …

EPG-MV 15.8.2020 Bad Nauheim

EPG-Mitgliederversammlung in Bad Nauheim am 15. August 2020

Weiterlesen …

"Follow That Dream" Newsletter Juni 2020

Das Sammler-Label FTD kündigt für Juli 2020 eine Doppel-LP an

Weiterlesen …

Reggie Young verstorben

Reggie Young, geboren am 12. Dezember 1936, in Caruthersville/Missouri, Lead-Gitarrist der "American Sound Studio"-Band, verstarb am 17. Januar 2019 im Alter von 82 Jahren in seinem Haus außerhalb von Nashville/Tennessee.

Die Memphis Boys spielten auf über 100 Hit Singles zwischen 1967 und 1971. Sie spielten mit Stars wie Elvis Presley, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis, B.J. Thomas, Dusty Springfield, J.J. Cale, Dionne Warwick, Roy Hamilton, Willie Nelson, Waylon Jennings, Merle Haggard usw.

Vor 50 Jahren, im Januar und Februar 1969 war die Band bei den beiden legendären Marathon-Sessions von Elvis Presley dabei, bei der Hits wie In The Ghetto und Suspicious Minds entstanden.
1984 spielte Reggie mit den Highwaymen (Johnny Cash, Waylon Jennings, Willie Nelson, and Kris Kristofferson).
2007 trat er zusammen mit den Memphis Boys bei der von der Elvis Presley Gesellschaft organisierten "American Sound Show" in Soest auf.
2008 wurde Reggie Young in die "Country Music Hall of Fame" aufgenommen.
2017 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album "Forever Young".
Am 1. Februar 2019 erscheint sein neues Album "Session Guitar Star" mit diversen Künstlern inklusive Elvis.

RIP, Reggie

Elvis Presley Gesellschaft e.V.

Zurück